Heimatland

Die BLS hat sich zum Ziel gesetzt, die Schönheit der Region Heimatland (Emmental, Napf, Entlebuch und Willsau – Oberaargau) in all ihren Facetten vorzustellen und den Tourismus zu stärken. Damit natur- und kulturbegeisterte Schweizer sowie willkommene Gäste aus der ganzen Welt die Schätze der Region komfortabel bereisen können, hat sie in Zusammenarbeit mit touristischen Stellen ein einmaliges Verkehrsnetz ins Leben gerufen.


Das Heimatland
Im Herzen der Schweiz gelegen, ist das Heimatland ein idyllischer Landstrich mit atemberaubenden Panoramaausblicken und einzigartigen Fluchtorten. Wer sich der Schweiz mit Haut und Haaren nähern und ihr unmittelbarstes Wesen entdecken möchte, wird in den ländlich-herzlichen Gegenden des Heimatlandes ein wunderschönes Gemälde vorfinden, das die Eigenheiten der Alpennation in Gänze abbildet.

Die Regionen:
Emmental:

Auf der Bahnroute zwischen Bern und Trubschachen werden die Geschichten und alten Sagen zum Leben erweckt. Seicht wogende Berghänge, saftige grüne Wiesen und malerische Bauerngehöfte akzentuieren eine Gegend im Einklang. Hier lebte und wirkte der Pfarrer und Schriftsteller Jeremias Gotthelf, dessen Werke das bäuerliche Leben des 19. Jahrhunderts abbilden und die raue Natur Emmentals zum Thema haben.

Napf:

Die Region Napf wird durch den gleichnamigen Berg geprägt, dessen stattliche Höhe von 1408 Metern einen ausgezeichneten Ausblick über die umliegenden Landschaften bietet. Wenn die Wetterlage es zulässt, können von hier sowohl der Üetliberg als auch der Bantiger aus der Ferne betrachtet werden. Das Areal zwischen Emmental und Entlebuch ist nicht nur ein mystischer Ort der Wälder und Hügel, es ist ein Hort der Träume, die durch das Gold der Napfregion wahr werden können.

Entlebuch:

Kaum eine Region in der Schweiz ist so vielseitig wie Entlebuch. Uralte Moore sind charakteristisch für die UNESCO-Biosphäre der Region Entlebuch. Die schroffe, urtümliche Landschaft hält noch viele unentdeckte Schätze für die Wissenschaft der Paläontologie bereit. Die archaischen Böden der Region beinhalten Unmengen an Fossilien bislang unbekannter Tierarten.

Willisau und Oberaargau:

Während die anderen Regionen vor allem mit einem unvergleichlichen Naturerlebnis aufwarten, bestimmt in der Region Willisau und Oberaargau die Kultur das Gepräge der Gegend. Die Kleinstadt Willisau ist Schauplatz eines der wichtigsten zeitgenössischen Jazz Festivals. Ihre gut erhaltene Altstadt zählt zu den Schätzen der Region. Wenn man nach Ablenkung vom künstlerischen Treiben sucht, lädt der Huttwiler Geschichten- und Sagenweg auf eine spannende Erkundungstour ein.

Mit dem Zug durchs Heimatland
Die vielen einzigartigen Orte der Region können bequem mit dem Zug bereist werden. Durch die Kooperation mit vielen verschiedenen Tourismus-Partnern will die BLS die Eigenheiten und Schmuckstücke der Region betonen. Hierfür wurden die Verkehrsrouten dem spezifischen Flair der Gegend angepasst, sodass eine Zugfahrt nicht mehr nur eine lästige Nebensache ist. Hier wird aus dem Weg schon ein Ziel. Die Zugfahrten bestechen durch Hochlandpanoramen und natürlichen Lebenswelten.

Aus der Zugfahrt wird ein Erlebnis mit dem Heimatlandprogramm der BLS.

Weitere Infos auf https://www.bls.ch/d/heimatland/heimatland.php

 

 

Leave a Comment